Kontaktgruppe “Religion und Kultur“

Am 13. Dezember 2007 hat die erste Sitzung der Kontaktgruppe stattgefunden. Von den 17 Teilnehmenden stammen 3 aus der Verwaltung/Politik, 3 aus der Wissenschaft und 10 sind VertreterInnen der Religionen:
Ev. Kirche, Röm. Kath. Kirche, Christkath. Kirche, Christl. Orth. Kirche, Indische Hindu, Tamilische Hindu, Vereinigung der Islamischen Organisationen, Israelitische Kultusgemeinde Zürich, Jüdisch Liberale Gemeinde.
Für die Freidenker hat Marc Müller (*1951, Henggart, FVS-Mitglied seit 1999) Einsitz genommen.

Das Gremium hat die Aufgabe, Vorschläge der Erziehungsdirektion für Lehrmittel im neuen Schulfach zu begutachten.

12 Gemeinden haben bereits ohne Lehrmittel mit dem Unterricht begonnen. Die offizielle Einführung ist erst auf das Schuljahr 2008/2009 geplant.

Der Vertreter der FVS hat an der Sitzung darauf hingewiesen, dass die derzeit aktiven Lehrkräfte kaum „Neutralität“ bei der Ausübung Tätigkeit haben, da diese ausschliesslich aus Personen der Freikirchen, der Reformierten und Römisch Katholischen Kirche rekrutiert werden. Diese Intervention wurde von der Kommission zustimmend zur Kenntnis genommen.

Tags: ,

Leave a Reply