Denkfest

Die Idee zum denkfest entstand 2009 an einer Klausur der Schweizer FreidenkerInnen. Erklärtes Ziel war, Wissenschafter auf die Bühne zu holen, ihre Arbeiten der breiten Bevölkerung zugänglich zu machen und einen angeregten Austausch zu ermöglichen.

Die Erstausgabe fand im September 2011 statt. 40 Künstler, Vortragende und Podiumsgäste traten an den vier Tagen auf vor rund 420 Teilnehmenden aus 15 Ländern auf. ReferentInnen wie Teilnehmende waren sich einig, dass es ein überaus stimulierender und vergnüglicher Anlass war.

Im September 2014 fand das zweite Denkfest in Zürich statt. Schwerpunktthemen waren evidenzbasierte Medizin, Evolution und Ethik fürs 21. Jahrhundert.

1 Kommentar zu „Denkfest“

  1. Heinrich Zimmermann sagt:

    Waere das nicht ein Grund an der Bahnhofstrasse Zürich einen Stand aufzustellen
    wo man sich infomieren könnte was es auch noch GEGEN die Mordgeschichten der Religionen zu debattieren gibt? Gaebe sicher einen netten Kontrast zu JHW Stand und dem Salafisten Gratiskoranstand, die mit den bärtigen Mannen. Vielleicht auch ein paar huebsche Girls ohne Kopftuch. Sollen sich melden. Ein grosses Plakat Freidenkerverein hab ich noch aufbehalten.
    Wir wollen gegen Raligiöse Intolleranz werben und Heimat fuer je sein, die sich von Religion abgstossen sind. Dann laden wir die Stadtperäsinetin ein.

Kommentieren


2 + = 7