Ziele

Gemäss den Statuten der schweizerischen Vereinigung:

  • Die FVS fördert das freie und kritische Denken aufgrund einer humanistischen und wissenschaftsorientierten – an keine Glaubenssätze oder politische Ideologie gebundenen – Weltanschauung und Ethik. Sie ist bestrebt, diese Werte in Staat und Gesellschaft zur Geltung zu bringen.
  • Die FVS tritt ein für die Freiheit des Glaubens, der Meinung und der Meinungsäusserung. Sie strebt die Gleichberechtigung aller weltanschaulichen Gruppen und deren Unabhängigkeit vom Staat an (Trennung von Staat und Kirche).
  • Die FVS bietet, entsprechend den vorhandenen Bedürfnissen, soziale und kulturelle Leistungen an, insbesondere Alternativen zu den kirchlichen Diensten.
  • Die FVS tritt ein für menschenwürdige Lebensbedingungen und unterstützt wirksame Massnahmen zum Schutz der Umwelt.
  • Wir setzen uns ein für eine korrekte, repräsentative Darstellung des Freidenkertums in den Medien. Die Privilegierung der sogenannten Landeskirchen durch die SRG und die allgemeine Scheu, Religionen zu kritisieren, verkennen die steigende Zahl der Konfessionsfreien.

FVS Statuten 2014

Leporello:
Die Freidenker-Vereinigung der Schweiz
stellt sich vor