FVS – die Stimme der Laizität – seit 1908

News:

“Die große Harari-Ver(w)irrung” – Kommentar von Michael Schmidt-Salomon

3. August 2017


Der israelische Historiker Yuval Noah Harari hat mit seinen Büchern “Eine kurze Geschichte der Menschheit” und “Homo deus” internationale Bestseller vorgelegt. Tragischerweise sind ihm in der Analyse haarsträubende Fehler unterlaufen, die nicht unwidersprochen bleiben dürfen. Ein Kommentar von Michael Schmidt-Salomon.

Weiterlesen...

Roset (1940-2017): Ich suche und ich finde: das Nichts

22. Juli 2017

Weiterlesen...

«Ehe für alle»: Sollen sich Kirche und Staat voneinander lösen?

21. Juli 2017


Die CVP-Frauen wollen den Streit um die «Ehe für alle» mit einem Kompromissvorschlag schlichten: Der Staat öffnet seine zivile Lebensgemeinschaft auch für Homosexuelle, das Label «Ehe» überlässt er ganz der Kirche. Vertreter der katholischen Kirche sehen den Handlungsbedarf allerdings anderswo.

Weiterlesen...

Deutschland: 11. Gebot: Zahl den Kirchentag selbst -Interview mit Maximilian Steinhaus

21. Juli 2017


Der Evangelische Kirchentag im Mai wurde mit drei Millionen Euro Steuergeldern unterstützt. Zu Unrecht – findet Maximilian Steinhaus von der Kunstaktion “11. Gebot: Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen.”

Weiterlesen...

Kommentar: «Das können Sie besser, Herr Schneider!»

19. Juli 2017

In seiner «Leser fragen»-Kolumne gibt der Psychoanalytiker Peter Schneider Antworten auf alles. Diese Woche hat er sich an der Frage «Brauchen wir Religionen?» versucht. FVS-Vorstandsmitglied Claude Fankhauser ist mit Schneiders Antworten überhaupt nicht einverstanden. Hier seine Replik.   Lieber Peter Schneider Wahrscheinlich meinen Sie es gut mit Ihren Antworten auf die Fragen des Herrn S.; [...]

Weiterlesen...

Fragwürdige Lieferung von Personendaten an Zürcher Kirchen gestoppt

17. Juli 2017

Stadtzürcher Kirchen missionierten rechtswidrig bei konfessionsfreien Angehörigen von Kirchenmitgliedern; so auch bei EhepartnerInnen und deren Kindern. Diese Praxis ist nun gestoppt worden – zumindest in der Stadt Zürich. Nach seiner bisherigen Praxis belieferte das Personenmeldeamt der Stadt Zürich die Kirchen systematisch auch mit Personendaten von Bürgern, die nicht Mitglieder der betreffenden Kirche waren. Aufgrund einer [...]

Weiterlesen...

Grossbritanien: “Majority of Britons are non-religious, social attitudes survey confirms”

17. Juli 2017


The latest edition of the British Social Attitudes Survey confirms: 53% of Britons say they do not have a religion.

Weiterlesen...

Luxemburg: Religionsunterricht wird abgeschafft

14. Juli 2017

In Luxemburg wird das Fach Religion jetzt auch an den Grundschulen abgeschafft.
Stattdessen sollen die Schüler einen neutralen Werteunterricht erhalten. Das hat das Parlament beschlossen. Ein Abgeordneter der Regierungspartei DP sagte, Schüler sollten nicht getrennt werden, wenn es um die großen Lebensfragen geht.

Weiterlesen...

“Betroffene begrüssen Aufklärung” – Erfolgreicher Start der Online-Plattform gegen Mädchenbeschneidung

14. Juli 2017


Die Mitte Mai online gestellte Plattform gegen Mädchenbeschneidung erreicht erwiesenermassen auch Betroffene.

Weiterlesen...

“Wenn der Staat die Kirche segnet – Die Landeskirchen sollten keine Staatsgelder mehr erhalten.”

7. Juli 2017


Für ihre Tätigkeiten erhalten die beiden Landeskirchen vom Staat jährlich einen Beitrag von rund 50 Millionen Franken. Begründung: Die Kirchen leisten viel für die Allgemeinheit. Eine Studie des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Zürich stützt diesen Befund. Trotzdem muss die Frage erlaubt sein: Was wären die Landeskirchen ohne diese Staatsgelder? Was bliebe übrig, wenn die Kirchensteuern nicht mehr flössen? Wenn Kirche und Staat vollständig getrennt wären?

Weiterlesen...