Abschied

Wenn ein Mensch stirbt, geht auch ein Kapitel in unserem Leben zu Ende.
In allen Kulturen haben Menschen Formen und Rituale entwickelt, um sich von den Verstorbenen würdevoll zu verabschieden.

Eine Abschiedsfeier der Freidenker findet in der Regel in einem besonderen öffentlichen Raum auf dem Friedhofareal, oder draussen unter dem freien Himmel statt.
Die Grundlage für jede Abschiedsfeier ist ein persönliches Gespräch mit den nächsten Angehörigen, das – wenn immer möglich – im Trauerhaus stattfindet. Dabei soll im gegenseitigen Vertrauen aus den vielen Einzelheiten aus dem Leben der verstorbenen Person, aus ihren Eigenarten und Charakterzügen und Erfahrungen ein Bild entstehen, das ihr gerecht wird und das als Basis für die Trauerrede dient.

TrauerrednerInnen der FVS verstehen sich als verständige HelferInnen der Hinterbliebenen, aber auch als Anwälte und Anwältinnen der Verstorbenen.

Zum Trauergespräch gehört es auch, alle Fragen der bevorstehenden Trauerfeier zu besprechen, die Hinterbliebenen über die nötigen Kontakte zu den Amtsstellen zu beraten, und Hinweise über Möglichkeiten von sozialer Hilfe für die kommende Zeit zu geben.

Die Abschiedsfeiern der FVS sind schlicht und rein weltlich.

Die Adressen der TrauerrednerInnen finden Sie unter den Sektionen .

Häufig gestellte Fragen

Wer kann diese Dienstleistung in Anspruch nehmen?
Die Freidenker bieten weltliche Feiern grundsätzlich für jedermann an.

Wo findet eine Abschiedsfeier der Freidenker statt?
In der Regel finden diese Feiern in einem Abdankungsraum auf dem Friedhof oder am Grab statt.

Ist auch eine Abschiedsfeiern in einer Kirche möglich?
Es gibt Orte, wo die Kirche auch Nichtmitgliedern zur Verfügung gestellt wird, aber das ist gewöhnlich mit zusätzlichen Kosten verbunden.
Wer noch Mitglied einer Kirche ist, hat Anspruch auf Kirchenbenützung. In der Regel wird dieser auch für eine Feier ohne den örtlichen Pfarrer gewährt.
Im einzelnen muss das mit den Zuständigen vor Ort abgeklärt werden.

Was kostet eine Abschiedsfeier bei den Freidenkern?
Für Mitglieder ist sie in den meisten Sektionen kostenlos.

Für Nichtmitglieder verrechnen die RednerInnen, die auf eigene Kosten für uns aktiv sind eine Entschädigung von ca. Fr. 500.- bis 800.- je nach Aufwand.

Für mittelose Verstorbene kann ein Gesuch gestellt werden zur Finanzierung aus dem spendenfinanzierten “Fonds Rituale”.

Habe ich eine Garantie, dass jemand zur Verfügung steht?
Für Nichtmitglieder können wir keine Garantie geben, dass auch jemand am gewünschten Tag zur Verfügung steht, da die Mitglieder vorgehen. Es empfiehlt sich deshalb, vor der Festlegung des Termins mit der zuständigen Person in Ihrer Region Kontakt aufzunehmen. Sie finden sie unter Sektionen.