Archiv für die Kategorie „Islamismus“

Erneut Freidenker in Bangladesch ermordet

Montag, 11. Juni 2018

Shahzahan Bachchu, Autor von Gedichten und säkularen Texten, wurde unweit der bengalischen Hauptstadt Dhaka erschossen. 

Shahzahan Bachchu (Bild: IHEU.org)

Shahzahan Bachchu (Bild: IHEU.org)

Shahzahan Bachchu war in der säkularen Szene Bangladeschs für sein Engagement und seine pointierte Schreibweise bekannt. Er hatte einen eigenen Verlag gegründet und war auch politisch aktiv, unter anderem hatte er als Generalsekretär der kommunistischen Partei der im Zentrum Bangladeschs gelegenen Region Munshiganj gewirkt.

Gemäss Polizeiangaben wurde der 55-jährige an seinem Wohnort von vier Tätern auf zwei Motorrädern erschossen, als er sich an einem Teestand verpflegte. Er war sofort tot. Bachchu hatte bereits vor Jahren wegen seines säkularen Engagements Drohungen erhalten und deshalb immer wieder seine Adresse gewechselt.

Seit 2013 wurden in Bangladesch mehrere Dutzend säkulare Aktivisten, Universitätsprofessoren, LGBT-Aktivisten und Angehörige religiöser Minderheiten umgebracht. Die meisten dieser Verbrechen konnten radikalen Islamisten nachgewiesen werden.

Azam Khan, ein bengalischer Blogger, dem die Schweiz Anfang 2016 ein humanitäres Visum erteilt hatte, und der seit seiner Ankunft in der Schweiz im intensiven Austausch mit Mitgliedern der Freidenker-Vereinigung steht, kannte Bacchu und sein Wirken:

Shazahan Bachchu gründete in seinem Dorf eine Bibliothek für arme Studierende, und öffnete ihnen so die Tür zum freien Denken. Es gibt nicht viele Personen, die ihre eigenen Ersparnisse dafür aufwenden, um die Gesellschaft aufzuklären. Dass Menschen wie er zur Zielscheibe werden zeigt, dass Bangladesch seine Widerstandskräfte gegen die zunehmende Islamisierung am Verlieren ist.

Wir trauern mit Azam Khan und der humanistischen Gemeinschaft um Shazahan Bachchu.