Archiv für die Kategorie „Evolutionärer Humanismus“

Philosoph Michael Schmid Salomon: “Religionsfreiheit ist kein Freibrief” – Interview auf “derStandard.at”

Freitag, 30. Dezember 2016

Interview in derStandard.at vom 24.12.2016:

Anlässlich seines soeben erschienenen Buchs Die Grenzen der Toleranz nimmt der Philosoph Michael Schmid Salomon Stellung zur Frage, wie in der “offenen Gesellschaft” den zunehmend fundamentalistisch-religiösen Strömungen begegnet werden soll.

Der zunehmend bemühten “Rücksicht auf religiöse Gefühle” stellt er das unmissverständliche Geltend-Machen individueller Grundwerte durch den weltanschaulich neutralen Staat gegenüber.

Sein Konzept “Abschreckung durch Freiheit” soll auch in Zeiten starker Migrantenströme, in deren Sog auch ein die westlichen Grundwerte verneinender Scharia-Islamismus nach Europa drängt, dem Einzelnen klarmachen, dass Grundrechte, Gleichheit von Mann und Frau, Freiheit der sexuellen Identität und weitere Errungenschaft der modernen Gesellschaft unveräusserliche Grundlagen des Zusammenlebens sind.

>>Zum Artikel auf derstandard.at

Buchbesprechung: “Das Ende des Humanismus”

Montag, 24. Oktober 2016

Yuval Harari sieht in neuen Technologien ungeahnte Möglichkeiten für die menschliche Evolution. Wir können dabei zu Göttern werden oder untergehen. Oder beides zugleich.

Angesichts einer zunehmend angespannt erscheinenden politischen Weltlage mag die folgende These zunächst überraschen: Kriege, Krankheiten und Hungersnöte sind im 21. Jahrhundert obsolet geworden. Abgesehen von einigen gesegneten Weltregionen seien sie zwar noch nicht völlig verschwunden, aber sie sind von unkontrollierbaren Naturgewalten zu handhabbaren Herausforderungen geworden. Auf der eigentlichen Agenda der Menschheit stehen zu Beginn des dritten Jahrtausends drei andere Dinge: Unsterblichkeit, Glück, Göttlichkeit. (weiterlesen…)

“Religion ist infantiler Aberglaube und gehört nicht in eine Verfassung des 21. Jahrhunderts”

Freitag, 30. September 2016

Der Basler Autor Claude Cueni hat zwei neue Bücher geschrieben: «Godless Sun» und die «Bibel der Atheisten». Das erste ist ein Roman über Mitch, einem Autor, der ein Buch über die Geburt der Religionen, die ersten Sonnenkulte und die menschlichen Versuche, den Sinn des Lebens zu ergründen. Das zweite ist das Werk von Mitch.

Aus Anlass der Neuerscheinungen schrieb er auf watson.ch eine kurze Geschichte der Religionen – in markigen Worten.

«Das Christentum ist nichts anderes als eine ‹Copy & Paste›-Religion und hat nichts Einmaliges. Die Figur Jesus ist ein Plagiat. Nebst Mithras gibt es die Erlösergestalten Osiris, Horus, Krishna, Bacchus, Orpheus, Hermes, Baldur, Adonis, Herkules, Attis und Thor, die allesamt verblüffend ähnliche Geschichten erzählen, von der jungfräulichen Geburt bis zur Opferung zum Wohle der Menschheit.»

>Zum Artikel auf Watson.ch

“Kritik an Privilegien der Amtskirchen”: Michael Schmid-Salomon im Deutschlandradio-Interview

Freitag, 23. September 2016

Der Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, fordert eine stärkere Trennung von Staat und Religion. Er kritisierte die Privilegien der Amtskirchen, die dazu führten, dass auch Islamverbände vergleichbare Rechte forderten.

“Gerade weil die Säkularisierung so weit fortgeschritten ist in Deutschland, versuchen die Kirchen natürlich, ähnliches sieht man auch bei den Islamverbänden,  mit Hilfe von gesetzlichen Vorschriften die Werte nochmal durchzudrücken,  die in der Bevölkerung gar keinen Rückhalt mehr haben”, sagt der Philosoph Michael Schmidt-Salomon im Deutschlandradio Kultur. (weiterlesen…)

Camp Quest 2016: Review von Valentin Abgottspon

Freitag, 23. September 2016

Zwischen dem dritten und vierten Juli-Wochenende veranstaltete die Freidenker-Vereinigung der Schweiz (FVS) zum vierten Mal ihr wissenschaftlich-humanistisches Sommerlager für Kinder und Jugendliche.

In diesem Jahr hatte es uns zwischen dem 17. bis 23. Juli in die Zentralschweiz an den Vierwaldstättersee verschlagen. Leicht erhöht über Horw im Kanton Luzern lag unser Lagerhaus mit malerischer Aussicht auf den See und die Berge. (weiterlesen…)

“Jede Nacht werde ich vorübergehend geisteskrank” – Richard Dawkins im Interview

Montag, 19. September 2016

Richard Dawkins ist der bekannteste Atheist unserer Zeit. Kürzlich erlitt der Evolutionsbiologe einen Schlaganfall. Ein Gespräch über die Launen der Natur, tierische Krawatten und den Sinn des Lebens. (weiterlesen…)

Säkulare Tage in Leipzig – Die Alternative zum Katholikentag

Dienstag, 24. Mai 2016

Säkulare Tage LeipzigAnlässlich des Katholikentags veranstaltet die gbs-Regionalgruppe Leipzig unter dem Motto “Trennt endlich Staat und Kirche” eine hochkarätig besetzte Vortragsreihe (25.5.-28.5.), die unter anderem über die anhaltende Verstrickung von Staat und Kirche sowie über die historischen, finanziellen und juristischen Hintergründe informiert. Die Besucher erwartet ein aufklärendes und buntes Programm mit Vorträgen, Kunstaktionen und Infoständen, an dem sich prominente Vertreter der säkularen Szene beteiligen (Rolf Bergmeier, Gerhard Czermak, Carsten Frerk, “Gunkl”, Phillip Möller, Michael Schmidt-Salomon und Daniela Wakonigg).     >> Zur Veranstaltung der gbs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“Ich stalke keine Christen” – Michael Schmid-Salomon im Gespräch über Katholikentag und Säkulare Tage

Dienstag, 24. Mai 2016

 

Michael Schmidt-Salomon

Michael Schmidt-Salomon

“Parallel zum Katholikentag veranstaltet die Giordano-Bruno-Stiftung Säkulare Tage in Leipzig. Der Stiftungsvorstandssprecher und Philosoph Michael Schmidt-Salomon spricht mit kreuzer online über dieses weltliche Anliegen, die nicht verwirklichte Trennung von Kirche und Staat und Antisemitismusvorwürfe.”

 >> Zum Artikel

“Grenzen der Toleranz” – Vortrag von Michael Schmidt-Salomon

Sonntag, 6. März 2016

 Freitag, 27. Mai 2016 in Winterthur, Alte Kaserne:

Die offene Gesellschaft hat viele Feinde. Die einen streiten für «Allah», die anderen für die Rettung des «christlichen Abendlandes». Letztlich aber verfolgen sie das gleiche Ziel: Sie wollen das Rad der Geschichte zurückdrehen und vormoderne Dogmen an die Stelle individueller Freiheitsrechte setzen. Wie sollte eine moderne Gesellschaft auf diese doppelte Bedrohung reagieren? Welche gesellschaftlichen Entwicklungen sollten wir begrüssen, welche mit aller Macht bekämpfen? (weiterlesen…)

“Big Family – Die phantastische Reise in die Vergangenheit” – Kinderbuch von Michael Schmidt Salomon – Exklusiv über die Freidenker Vereinigung der Schweiz

Sonntag, 6. Dezember 2015
Big Family - Cover

Big Family - Cover

 

“Hast du schon gehört, dass T-Rex ein Verwandter von dir war? Dass einige deiner Ur-Ur-Ur…Großmütter als Fische durch die Meere schwammen? Dass wir Menschen nicht nur von Affen, sondern auch von Echsen und Bakterien abstammen? Nein? Dann komm’ mit auf eine phantastische Reise in die Vergangenheit und finde heraus, wie deine Vorfahren lebten!”  (weiterlesen…)