Interview mit dem säkularen Flüchtling Azam Khan in der BaZ

«Er habe irgendwann geahnt, dass er sterben werde, wenn er im Land bleibe. Darauf schrieb er mehreren westlichen Botschaften und bat um Hilfe. ‹Die Schweiz meldete sich zuerst, und ich bin sehr dankbar dafür.›»

Der in St. Gallen wohnhafte säkulare bengalische Flüchtling Azam Khan, den wir seit seiner Ankunft in der Schweiz unterstützen, erzählt dem Journalisten Dominik Feusi seine bewegende Geschichte.

-> Zum Artikel auf bazonline.ch

Kommentieren


3 × = 6