FVS – die Stimme der Laizität – seit 1908

News:

Wie steht es um die Religiosität der Schweiz?

23. April 2015

Vortrag von Dr. Jörg Stolz, Uni Lausanne
zu bisherigen Befunden und seiner geplanten
Untersuchung der nichtreligiösen Bevölkerung

Sonntag, 31. Mai 2015
14:00 Hotel Olten, Olten
Öffentlicher Vortrag, Eintritt frei

Weiterlesen...

Kt. BS: Sterbehilfe in Spitälern und Heimen

22. April 2015

Der Grosse Rat will, dass Sterbehilfe in allen vom Kanton Basel-Stadt unterstützten Spitälern und Heimen angeboten wird. Eine entsprechende Motion wurde am Mittwoch zur Stellungnahme an die Regierung überwiesen.
http://www.basellandschaftlichezeitung.ch/basel/basel-stadt/basler-parlament-fuer-sterbehilfe-in-allen-spitaelern-und-heimen-129063735

Weiterlesen...

Frankreich: Wie halten es Firmen mit der Religion?

22. April 2015

Binnen Jahresfrist haben sich in Frankreich «religiöse» Arbeitskonflikte verdoppelt. Oft geht es um den Wunsch der Arbeiter, an religiösen Festen teilzunehmen. Viele Firmen sind damit überfordert.
http://www.aargauerzeitung.ch/ausland/wie-halten-es-firmen-mit-der-religion-129062559

Weiterlesen...

Der Glaube nimmt immer mehr ab, die Kirchensteuer wird immer umstrittener

20. April 2015

Radio Rottu Oberwallis berichtete anlässlich der neuen Zahlen zur Religiosität in der Schweiz: Der Glaube in der Schweiz nimmt immer mehr ab. Das beschäftigt auch den Oberwalliser Pfarrer Rolf Kalbermatter. (Audio als MP3 beim Link) http://www.rro.ch/cms/der-glaube-in-der-schweiz-nimmt-immer-mehr-ab-das-beschaeftigt-auch-den-oberwalliser-pfarrer-rolf-kalbermatter-77927#pos Oberwallis: Die umstrittene [Kirchen-]Steuer http://www.rro.ch/cms/die-praxis-des-automatischen-abzugs-der-kirchensteuern-ist-nicht-unumstritten-die-meinungen-ueber-deren-transparenz-gehen-weit-auseinander-77939#pos Zu Wort kommt auch Valentin Abgottsponn, Vize-Präsident der FVS und Präsident der FreidenkerInnen Wallis [...]

Weiterlesen...

Den Glarner Landeskirchen gehen die Mitglieder aus

19. April 2015

Bei der römisch-katholischen Glarner Landeskirche ist die Anzahl an Mitgliedern in den letzten 15 Jahren um rund 20 Prozent zurückgegangen, bei der evangelisch-reformierten um rund 22 Prozent in den letzten 25 Jahren. Und: «Eine Trendwende ist derzeit nicht erkennbar», sagt Stefan Müller, Präsident des katholischen Glarner Kirchenrats.
http://www.bote.ch/politik/den-glarner-landeskirchen-gehen-die-mitglieder-aus

Weiterlesen...

Abwendung von Religion im Allzeithoch: Trennung von Staat und Kirche muss endlich angepackt werden

17. April 2015

Medienmitteilung Die Schweiz figuriert in der kürzlich veröffentlichten WIN/Gallup-Studie unter den 15 am wenigsten religiösen Ländern der Welt. Nur noch 38% der Einwohner bezeichnen sich hierzulande als religiös. Die Freidenker fordern deshalb: Die Politik muss diesen gesellschaftlichen Wandel endlich aufnehmen und Staat und Kirche entflechten und die Religionskunde in der Schule modernisieren. Der Trend ist [...]

Weiterlesen...

Noch nie war die Schweiz so gottlos

17. April 2015

Nur noch etwas mehr als jede dritte Person in der Schweiz bezeichnet sich als gläubig. Vor allem die Jungen wenden sich von der Religion ab.
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/24349893
Die Daten für die Schweiz:

Weiterlesen...

Die Neudefinition des Geschlechts

14. April 2015

Immer mehr Studien zeigen: Unsere Vorstellung von zwei Geschlechtern ist allzu simpel – nicht nur aus anatomischer, sondern auch aus genetischer Sicht.
http://www.spektrum.de/news/die-neudefinition-des-geschlechts/1335086

Weiterlesen...

Stärkung der säkularen Gesellschaft, um Extremismus bei Jugendlichen vorzubeugen

8. April 2015

Die Freidenker-Vereinigung Region Winterthur und Umgebung fordert die Stärkung der säkularen Gesellschaft in der Schule, um Extremismus bei Jugendlichen vorzubeugen.
http://atheisten.ch/content/jihad-und-winterthurer-jugendliche

Weiterlesen...

Spiritualität ohne Gott: Der Zeremonienmeister

7. April 2015

Geheiratet wird ausserhalb der Kirche, und auch bei einem Todesfall wird nicht immer nach dem Pfarrer gerufen. Die Religion verschwindet, doch das Bedürfnis nach Ritualen bleibt. Davon profitieren Menschen wie Daniel Stricker, die sich mit Trau- und Trauerreden das Leben verdienen.
http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/der-zeremonienmeister-1.18516522

Weiterlesen...