FVS – die Stimme der Laizität – seit 1908

News:

Staat und Kirchen im Kt. BE: Status quo mit administrativen Retouchen

27. März 2015

In seinem heute publizierten Bericht spricht sich der Regierungsrat nur für administrative Reformen aus – das Berner Kirchenrecht soll im Kern nicht angetastet werden. Die Löhne der Pfarrpersonen sollen also nach dem Willen der Regierungsrats weiterhin durch die Allgemeinheit und nicht durch die Kirchenmitglieder bezahlt werden.
Die Freidenker-Vereinigung geht davon aus, dass der Regierungsrat mit den vorgeschlagenen Retouchen lediglich die Argumentationslage für bevorstehende Grundsatzdebatten verbessert will: Es ist nämlich absehbar, dass die derzeit noch komfortable politische Mehrheit von Kirchenmitgliedern innert einer Generation dahinschwinden wird – dann wird auch der Kanton Bern um wirkliche Reformen nicht mehr herumkommen.

Weiterlesen...

Das kurze Gedächtnis der Kuschelchristen

27. März 2015

Gräueltaten sind nicht immer pervertierte religiöse Ideen. Manche religiösen Ideen sind pervers. Handlungen aus religiösen Gründen sind nicht per se übel. Aber viele religiöse Begründungen führen zu üblen Handlungen und Haltungen.
http://www.news.ch/Das+kurze+Gedaechtnis+der+Kuschelchristen/657513/detail.htm

Weiterlesen...

Island: Atheisten-Verein beschließt Aufnahme aller Einwohner

27. März 2015

Auch Neugeborene sollen seit dem 1. März automatisch als Mitglied registriert werden. Das teilte der 2003 gegründete Verein Vantrú, dessen Name soviel wie „Unglaube“ bedeutet, nach seiner letzten Vorstandssitzung auf der Homepage mit. In der Mitteilung hieß es weiter, auch werdende Eltern bräuchten sich nicht um den „Verlust ihrer Kinder“ zu sorgen, denn Neugeborene würden auch ohne deren Zustimmung [...]

Weiterlesen...

NRW: Beschneidungsfeiern am Karfreitag bleiben verboten

24. März 2015

Auch weiterhin bleiben Beschneidungsfeiern am Karfreitag verboten. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen bestätigte in einem am Dienstag bekanntgewordenen Beschluss das gegen einen Kölner Wirt verhängte Verbot, seinen Veranstaltungssaal für Beschneidungsfeiern an dem zentralen christlichen Feiertag zur Verfügung zu stellen.
http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/ovg-nrw-beschluss-4b13515-beschneidung-karfreitag-feierverbot/

Weiterlesen...

Genf: Religiöse Stände müssen bewilligt werden

23. März 2015

Seit Herbst 2014 erteilt die Stadt Genf Vereinen, welche ihre Glaubensüberzeugungen auf öffentlichem Grund bekannt machen wollen, keine Bewilligung mehr. Auf die Klage einer Organisation gegen die Stadt hat das Verwaltungsgericht nun diese Politik erstinstanzlich gerügt. Sie widerspreche der Religionsfreiheit.

Weiterlesen...

Wehret der antilaizitären Gleichberechtigung!

19. März 2015

Frau reibt sich die Augen: In Zeiten, in denen sich eine stetig wachsende Mehrheit der Menschen von Kirchen und religiösen Dogmen distanziert, in Zeiten, wo Religion also unbedeutender und privater wird, fordern Politiker und Richterinnen im Namen der Integration immer mehr Toleranz gegenüber ostentativer Religiosität im öffentlichen Raum und öffentlichen Dienst.
http://www.news.ch/Wehret+der+antilaizitaeren+Gleichberechtigung/656691/detail.htm

Weiterlesen...

Spanien: Regierung wertet Religionsunterricht auf

17. März 2015

In Spaniens neuem Lehrplan für katholische Religionslehre werden Abtreibung und Sterbehilfe ausgeklammert, andere Weltreligionen sind kein Thema mehr. Kritiker werfen dem Staat vor, sich der Kirche zu unterwerfen. Die Regierung will durch die Aufwertung des Unterrichts mehr Schüler dazu bewegen, Religion zu belegen. In den vergangenen Jahren hatten immer weniger Schüler das Fach gewählt. Ihr Anteil [...]

Weiterlesen...

Deutschland: Oberste Richter kippen Kopftuchverbot

14. März 2015

Zwei muslimische Lehrerinnen haben in Deutschland gegen das pauschale Kopftuchverbot geklagt. Nun entschied das Bundesverfassungsgericht: Die Vorschrift ist nicht rechtens.
Das Gericht korrigiert damit sein sogenanntes Kopftuchurteil von 2003. Damals hatte es den Ländern vorsorgliche Verbote noch erlaubt.

Weiterlesen...

Abschiednehmen vom Gott der Lücken

13. März 2015

Gottheiten sind eine uralte menschliche Erfindung. Sie dienten und dienen als Trostspender, Hoffnungsträger, Regelverkünder, zur Machterhaltung und als Erklärung dafür, wieso die Welt oder das Universum so sind, wie wir sie vorfinden und vornehmlich als Lückenfüller.
http://www.news.ch/Abschiednehmen+vom+Gott+der+Luecken/656148/detail.htm

Weiterlesen...

Schafft die Kirchensteuer ab!

12. März 2015

Wer mehr Gerechtigkeit für alle Religionen will, braucht keine Religionssteuer. Es ist auch naiv zu glauben, Radikalität ließe sich verhindern, wenn der Staat Geld gibt.
http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-03/kirchensteuer-trennung-staat-kirche

Weiterlesen...