FVS – die Stimme der Laizität – seit 1908

News:

In memoriam Karlheinz Deschner 1924-2014

10. April 2014

Weiterlesen...

SRF Club 15.4.2014, 22:00: “Gottlos glücklich”

13. April 2014

«Ich weiss, dass es keinen Gott gibt – aber ich glaube an ihn», sagt der Schriftsteller Peter Bichsel. Gott beschäftigt die Gläubigen und die Gottlosen. Alle Menschen suchen Glück im Leben. Wie sie das mit, aber auch ohne Gott machen, fragt Karin Frei anlässlich der christlichen Ostertage.
Es diskutieren mit:
Andreas Kyriacou
, Zentralpräsident Freidenker-Vereinigung der Schweiz, Neuropsychologe
Franziska Illi, Atheistin, Fachfrau Operationstechnik, FreidenkerInnen Zürich

Weiterlesen...

Von Menschen und Tieren

13. April 2014

http://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-religion/von-menschen-und-tieren-wie-alles-begann

http://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-religion/von-menschen-und-tieren-tierliebe-bis-in-den-tod

http://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-philosophie/von-menschen-und-tieren-streicheln-und-schlachten

Weiterlesen...

Zustand der Kirche

11. April 2014

Die Dienste der Kirche werden immer weniger in Anspruch genommen. Bei den Hochzeiten ist der Einbruch dramatisch. 2012 haben sich 42’654 Paare in der Schweiz zivil das Jawort gegeben. Vor den Altar in einer katholischen oder evangelischen Kirche traten jedoch nur rund 9000 Hochzeitspaare. Lediglich jedes fünfte Paar (21 Prozent) in der Schweiz liess sich [...]

Weiterlesen...

Kt. ZH 18. Mai 2014: JA zur Religionsfreiheit – Ja zur Kirchensteuerinitiative

11. April 2014

In modernen Demokratien sollte Religionsfreiheit eine Selbstverständlichkeit sein. Für Privatpersonen ist diese auch im Kanton Zürich zwar weitgehend gegeben, aber leider nicht ganz. Wir zahlen hier trotzdem: Nämlich als KonsumentInnen und Kunden/Kundinnen der Unternehmen, die im Kanton Zürich immer noch Kirchensteuern bezahlen müssen. Die Initiative zur Abschaffung der Kirchensteuern für Unternehmen kommt im Kanton Zürich am 18. Mai 2014 zur Abstimmung. Hier unsere Argumente für ein JA.

Weiterlesen...

Die Seelsorge ist zu säkularisieren

10. April 2014

Die Kirche sieht Seelsorge als ihr Kerngeschäft, und der weltliche Staat sichert ihr dazu ein öffentliches Monopol. Es ist an der Zeit, die Form dieses staatlichen Outsourcings zu überdenken.
http://www.news.ch/Die+Seelsorge+ist+zu+saekularisieren/622575/detail.htm

Weiterlesen...

Kt. SH: Kirchen soll doch Geld gestrichen werden

9. April 2014

Der Regierungsrat nimmt einen neuen Anlauf, um den Landeskirchen Geld zu streichen. Nun sollen sie 400’000 Franken weniger erhalten, den Teuerungsausgleich aber weiterhin bekommen. Dies war der umstrittene Punkt in der Volksabstimmung.
http://www.srf.ch/news/regional/zuerich-schaffhausen/schaffhauser-kirchen-soll-doch-geld-gestrichen-werden

Weiterlesen...

«Der Staat soll nicht Besinnung und Respekt verordnen»

5. April 2014

Eine breite Allianz von politischen Parteien und Veranstaltern setzt sich für die Annahme des neuen Ruhetagsgesetzes ein. In der Oltner Schützi nannte die Allianz Gründe, warum der Bettag vom hohen zum normalen Feiertag herabgestuft werden soll.
http://www.solothurnerzeitung.ch/solothurn/kanton-solothurn/die-bettagsbestimmungen-sind-fuer-unsere-besucher-unverstaendlich-127847734

Weiterlesen...

Kt. AG: Landeskirchen verlieren erneut viele Mitglieder

4. April 2014

Sowohl der Reformierten als auch der Römisch-katholischen Landeskirche Aargau laufen die Mitglieder davon. Bei den Reformierten sind im vergangenen Jahr 2746 Personen aus den 75 Kirchgemeinden ausgetreten. Bei den Katholiken gab es 2952 Austritte.
http://www.srf.ch/news/regional/aargau-solothurn/die-aargauer-landeskirchen-verlieren-erneut-viele-mitglieder

Weiterlesen...

Kt. LU: Grüne und SP wollen staatliche Islam-Anerkennung

4. April 2014

Im Kanton Luzern sind drei christliche Glaubensgemeinschaften als Landeskirchen öffentlich-rechtlich anerkannt. Mit der neuen Kantonsverfassung, seit 2008 in Kraft, wurde die Möglichkeit geschaffen, weiteren Religionsgemeinschaften denselben Status zu gewähren. Noch immer fehlt aber das entsprechende Gesetz dazu, obwohl andere Religionsgemeinschaften, zum Beispiel die Muslime, sich für eine öffentlich-rechtliche Anerkennung interessieren. Nun hat Heidi Rebsamen, Kantonsrätin der Grünen, am Dienstag, 1. April, eine Motion eingereicht, wie die «Neue Luzerner Zeitung» (3. April) berichtete.
http://kipa-apic.ch/index.php?pw=&na=0,0,0,0,d&ki=253333

Weiterlesen...