FVS – die Stimme der Laizität – seit 1908

News:

Folien zu “Atheismus im Sozialismus”

26. März 2017

Anlässlich der Jahresversammlung der Freidenkenden Region Bern FRB referierte die Berner Religionswissenschaftlerin Dr. Anja Kirsch am 25. März 2017 zum Thema

REAL ERFOLGREICH? ENTKIRCHLICHUNG UND ATHEISMUS IM SOZIALISMUS UND DIE FOLGEN

Weiterlesen...

„Die Burka steht für die Unterdrückung der Frau“ – Der norwegische Autor und Philosoph Jostein Gaarder auf welt24.de

25. März 2017

In seinem Roman „Sofies Welt“ gab der Schriftsteller Jostein Gaarder einfache Antworten auf große Fragen. Heute ist der Norweger gegen die Burka, verurteilt aber auch den Hass auf Muslime.

Weiterlesen...

“Nach 500 Jahren ist die Reformation vorbei” Reformierte Kirche im Zürcher Unterland auf dem Rückzug

25. März 2017


Die reformierte Kirche befindet sich seit Jahren auf dem absteigenden Ast. Im Unterland hat sie seit 1990 kontinuierlich eingebüsst. Waren damals noch über die Hälfte der Unterländer Mitglied der protestantischen Kirche, so werden es bei gleichbleibendem Abwärtstrend bereits im Jahr 2020 keine 25 Prozent mehr sein.

Weiterlesen...

St. Galler Lehrplan für neues Fach «Ethik, Religion, Gemeinschaft»

20. März 2017

“Alle 20 Jahre komme ein neue Lehrplan – und die kantonalen Besonderheiten gerieten unter Druck, sagte Martin Schmidt, Kirchenratspräsident der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen, an der Medienorientierung vom Donnerstag. Zu den Besonderheiten des Kantons St. Gallen gehört, dass das Fach Ethik, Religion, Gemeinschaft (ERG) als Wahlpflichtfach in die Stundentafel der Volksschule aufgenommen wird. Auch der freiwillige Religionsunterricht ist wie bisher in die Stundenpläne integriert.”

Weiterlesen...

Deutschland: “Geld für die Kirchen in Ewigkeit?”

17. März 2017


“Formal handelt es sich um Entschädigungsleistungen für Besitztümer, die ihnen im Jahre 1803, also vor mehr als 200 Jahren, von den deutschen Fürsten entzogen wurden. Schon damals war festgelegt worden, dass der Klerus dafür durch langfristige Zahlungen abgefunden wird. Allein für 2017 wird sich das, was die Kirchen auf dieser uralten rechtlichen Grundlage erhalten, nach Rechnung des Politologen Carsten Frerk auf 524 Millionen Euro summieren.”

Weiterlesen...

Medienmitteilung: Freidenker begrüssen Urteile des EU-Gerichtshofs zum Kopftuch am Arbeitsplatz

14. März 2017

Die Freidenker-Vereinigung begrüsst die Urteile und Begründungen des EuGH, wonach Arbeitgeber in bestimmten Fällen das Tragen von Kopftüchern und anderen religiösen Zeichen verbieten dürfen. Die Schweiz ist nicht Mitglied der Europäischen Union und somit nicht direkt von diesen Urteilen betroffen. Bekleidungsfragen im Spannungsfeld von religiösen Einstellungen geben aber auch hierzulande immer wieder Anlass zu Auseinandersetzungen, [...]

Weiterlesen...

Afrikanische Atheisten: Gottlos in Ghana

4. März 2017


Der religiöse Extremismus äussert sich in Afrika nicht nur islamisch, sondern auch christlich. Freikirchen sind in Ghana allgegenwärtig und oft fanatisch. Eine Gruppe Ungläubiger gibt Gegensteuer.<

Weiterlesen...

Freidenker bemängeln Baselbieter Handschlag-Vorlage

4. März 2017


Der Kanton Baselland schlägt nach der Händedruck-Debatte, die monatelang für Schlagzeilen sorgte, Anpassungen in der Kantonsverfassung und im Bildungsgesetz vor. Die Freidenkenden Nordwestschweiz haben sich am Vernehmlassungsverfahren beteiligt. Sie sind mit den vorgeschlagenen Änderungen nur teilweise zufrieden.

Weiterlesen...

“Der Einfluss der Kirchen im Schulzimmer eckt an” – St. Galler Sonderlösung zum Lehrplan 21 irritiert

4. März 2017

Das neue Schulfach «Ethik, Religion, Gemeinschaft» wird im Kanton künftig von den Schulen und den Kirchen parallel angeboten – das passt nicht allen. Rapperswil-Jona geht jedoch einen anderen Weg und setzt sich über die kantonalen Vorgaben hinweg.

Weiterlesen...

BZ vom 23.02.2017: “Selbstbedienungsladen Religion” – Für FVS-Präsident Andreas Kyriacou eine erfreuliche Entwicklung

24. Februar 2017

Bald scheint der Wendepunkt erreicht zu sein. Wie die neusten Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen, fehlt nicht mehr viel, bis die Konfessionslosen die Reformierten in der Schweiz zahlenmässig eingeholt haben. Immer mehr Menschen drehen der Kirche den Rücken zu. In Basel-Stadt entzieht sich mit 46 Prozent sogar fast die Hälfte der ­Bevölkerung einer Religions­gemeinschaft.

Weiterlesen...